Rikes blaue Welt voller Gedichte und Geschichten
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

    anders-und-doch-gleich
   
    triochrio

   
    anderswo.ist.nirgendwo

   
    save-the-world

    meinwein
    poems-and-more
   
    buecherkind

   
    powerpaula

    schatzsucherin
    - mehr Freunde

   9.10.17 11:05
    Have you ever considered
   12.10.17 17:28
    Liebe Rike, ich hab die
   12.10.17 17:28
    Liebe Rike, ich hab die
   22.10.17 10:44
    Hallo Rike, hoffentlich
   25.11.17 18:27
    Liebe Frau Ahlbrand, na
   9.12.17 16:25
    Eu don ' t nem sei como

http://myblog.de/blauewelt

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ich habe Angst

 


Ich habe Angst.


Und ich weiß, dass ich vor vielen unsinnigen Dingen Angst habe, vor denen man keine Angst habe müsste. Ich habe Angst im Dunkeln, weil ich dann nicht sehe, was auf mich zukommt, obwohl ich weiß, dass man häufig gar nicht sehen will, was auf einen zukommt, denn es macht nur Angst.


Und so habe ich Angst davor nicht gut genug zu sein, weil einem heutzutage von Anfang an in der Schule erzählt wird, dass nur die Guten weiter kommen, nur der beste Schulabschluss zählt. Dass man den höchsten NC, den angesehensten Job, das perfekte Leben braucht, um irgendetwas zu erreichen. So habe ich Angst nicht perfekt zu sein und gleichzeitig habe ich Angst vor Perfektion, weil man irgendwann nicht mehr menschlich ist und wenn alle perfekt sind, dann sind doch alle gleich und wer bin ich dann noch?


Ich habe Angst, dass alle gleich gemacht werden, obwohl wir das nicht sind. Nur weil ein Querschnittsgelähmter plötzlich gleich sein soll, kann er noch lange nicht die Treppe hochsteigen und nur weil meine Schwester eine Fahrt nach London geschenkt bekommt, heißt das nicht, dass ich auch gerne nach London möchte. Vielleicht möchte ich lieber auf einen Ponyhof oder doch einfach zuhause bleiben.


Ich habe Angst, dass bei dem Leistungsdruck Menschen auf der Strecke bleiben und nur weil die Wirtschaft wachsen soll, tun wir Menschen das noch lange nicht. Ich habe Angst vor diesem dauerhaften Wachstum, denn irgendwo muss es doch ein Ende geben. Ein Luftballon platzt auch irgendwann, wenn er immer weiter wachsen soll.


Und ich habe Angst vor dem Knall.


Ich habe Angst, wenn ich die Nachrichten einschalte, doch wenn ich sie nicht gucke, wird es ja auch nicht anders. Ich habe Angst, wenn ich spüre wie die Differenzen zwischen den Ländern immer größer werden. Ich habe Angst, wenn ich höre wie notdürftig die Bruchstellen geflickt werden. Ich habe Angst, wenn ich sehe wie viele Konflikte es jetzt schon in dieser Welt gibt. Ich habe Angst, wenn ich meine Geschichtsbücher aufschlage und ich das Gefühl habe, all das passiert gerade wieder.


Ich habe Angst, weil ich die politische Lage, die Positionen, Konflikte, Gruppierungen und Ereignisse nicht mehr überblicken kann. Wer kann das denn noch?


Ich habe Angst, weil die Grenzen zwischen Gut und Böse immer weiter verschwimmen und jeder meint das Richtige zu tun, doch jeder auf seine Weise und jeder versucht einen auf seine Seite zu ziehen. Wo soll ich stehen und wie kann ich das verhindern worauf wir immer weiter zu schlittern?


Ich habe Angst vor den Worten anderer Menschen, weil jeder die Wahrheit für sich beansprucht, man nicht weiß, wem man noch glauben und vertrauen kann und die führenden Kräfte zwar schön und viel und vor allem aber leer reden können, aber nicht schön handeln. Ich habe Angst vor meinen eigenen Worten, weil selbst die beeinflusst sind und vom Nächsten, der sie hört verdreht, missverstanden und gegen mich gerichtet werden.


Ich habe Angst.


Und ich weiß, dass ich vor vielen unsinnigen Dingen Angst habe, vor denen man keine Angst haben müsste. Ich habe Angst davor in ein Flugzeug zu steigen, obwohl viel mehr Menschen bei einem Autounfall sterben, als bei einem Flugzeugabsturz. Ich habe Angst vor Spinnen, obwohl die vor mir bestimmt genauso viel Angst haben, wie ich vor ihnen. Ich habe Angst den Zug zu verpassen, obwohl in einer halben Stunde der nächste fährt.


Aber warum ich keine Angst vor Krieg haben sollte?


Dazu fällt mir nichts ein.



24.9.17 16:28
 
Letzte Einträge: Lieblingsbleistift, Luna und ich, Reise nach Helgoland, Konzentration, Hundekot, Schnee


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung